BYK Additives & Instruments

Additive für Klebstoffe und Dichtungsmassen

In der Automobilindustrie ist Kleben gar zu einer Schlüsseltechnologie geworden, die konventionelle Verfahren ablöst. Mit gutem Grund, denn Klebstoffe verbinden Kfz-Teile, ohne diese zu beschädigen.

Crashtests zeigen, dass geklebte Fahrzeuge weniger Schaden nehmen als geschweißte. Auch wird das Gewicht der Fahrzeuge und damit verbunden der Ausstoß von Emissionen – durch Kleben reduziert, was Automobilherstellern zu einem Wettbewerbsvorteil verhelfen kann.
Je individueller die Werkstoffe sind, die für das jeweilige Produkt verwendet werden, desto spezifischer werden die Ansprüche an die Klebstoffmischungen, mit denen die Werkstoffe verbunden werden. Eine besondere Rolle spielen dabei die Additive, die zur Optimierung moderner Klebstoffe eingesetzt werden.