BYK Additives & Instruments

BYK schafft neue Verbindungen

Verpackungen und Spielzeug, Dachbahnen und Fensterprofile, Gehäuse für Elektrogeräte und Bauteile für die Autoindustrie – der Markt für Thermoplaste ist schier unerschöpflich. BYK-Chemie am Standort Schkopau (in der Nähe von Halle/Leipzig) hat sich mit seinen Produkten auf den Bereich Thermoplaste und auf die Herstellung von Hochleistungsmodifikatoren für Kunststoffe spezialisiert.

Die BYK Technologie nutzt einen neuen Weg, um Polymere mit anderen Stoffen zu verbinden. Ein bekanntes Beispiel sind die Holz-Kunststoff-Verbundwerkstoffe oder auch kurz WPCs (Wood-Plastic-Composites). Aus unterschiedlichen Anteilen von Holz, Kunststoffen und Additiven werden in einem thermoplastischen Prozess zum Beispiel neuartige Terrassendielen hergestellt. Diese fallen besonders positiv durch ihre Witterungsbeständigkeit und das geschlossene Erscheinungsbild ohne Holzsplitter auf.

Materialien - wie Holz und Kunststoff -, die ursprünglich aus unterschiedlichen Anwendungsbereichen kommen, können somit mit Hilfe von BYK Additiven zu festverbundenen modernen Verbundwerkstoffen mit neuen und vielfältigeren Einsatzmöglichkeiten zusammengestellt werden.

Tel.: +49 3461 27734-24